SommerStart 2019

Neun Tage Kultur in Deutz

Die 12. Runde des Deutzer Kulturfestivals bietet wieder alles, was das Herz eines Kulturfreundes höher schlagen lässt: Lesung, Kabarett, Kinder-Theater, Jazz, Klassik und am Ende das einzigartige Open Air an der Drehbrücke. Ihr seid alle herzlich eingeladen. Wir freuen uns.

Programm – Veranstaltungen 24. bis 31. Mai

Roosmarijn
Haesen & Breidenbach

Freitag, 24.05. | 20:00 Uhr
Studio m22 | Mathildenstr. 22

Roosmarijn zelebriert mit Bratsche, Loop-Station und einer faszinierenden Stimme einen hochmelodischen Experimental-Pop. Intim. Naturverbunden. Verträumt. Charlotte Haesen, Gewinnerin des EUJazz Awards, und der Gitarrist Philip Breidenbach nehmen uns mit auf eine virtuose wie leichtfüßige Reise durch verschiedene Stile der Weltmusik.

Video: Roosmarijn „Crack“

Video: Charlotte Haesen & Philip Breidenbach „Dis moi pourquoi“

Mitmachtheater für Kinder

Samstag, 25.05. | 14.00 Uhr / 17 Uhr (Präsentation)
werkraumkontinuum | Benjaminstraße 21-23

Heute werden Kinder zu Bühnenbildnern und Tondesignern – unterstützt von einer Kostümbildnerin, einem Schauspieler und einer Regisseurin. Das aufzuführende Stück: Janoschs „Papa, Löwe und seine glücklichen Kinder“. In dem 2-stündigen Workshop malen und basteln die 5 – 9-Jährigen die Requisiten. Die Arbeit wird um 17 Uhr präsentiert.

Weitere Infos und Anmeldung

Vernissage: Mohammad Ahmad „Heimat“

Sonntag, 26.05. | 16:00 Uhr
St. Heribert | Deutzer Freiheit

Was ist Heimat? Diese Frage beschäftigt Mohammad Ahmad seit Langem. Der Künstler versucht sie zu beantworten, indem er Millionen von Pollen und Samen sammelt und diese als Grundstoff für seine Bilder verwendet; so auch Erden, die aus geschichtsträchtigen Orten wie Verdun und Waterloo stammen. Seine Bilder sind Bekenntnis zu seiner neuen Heimat: Europa.

Musikalische Begleitung: Duo William

Video Duo William

Poetry Slam im b.o.n.

Montag, 27.05. | 19:30 Uhr
Brauhaus ohne Namen | Mathildenstraße 42

So sicher wie „Dinner for one“ zu Silvester, so sicher kommt unser Poetry Slam montags ins b.o.n. Wieder heißt es: „Worte marsch!“ für die Slammer und Slammerinnen. Das Publikum kürt am Ende den Master of Slam. Durch den Abend führt uns in gewohnt stilsicherer und amüsanter Manier der allseits geschätzte Moderator Alexander Bach.

Robert Griess: Ich glaub‘, es hackt!

Dienstag, 28.05. | 20 Uhr
Studio m22 | Mathildenstr. 22

Der diesjährige Gewinner des ARD-Förderpreises „Unterhaltung bis 45 Minuten“ mischt Stand-up-Kabarett, politische Satire mit wahnsinnig komischen Figuren. So schafft er, was heute selten ist, eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Bei uns natürlich länger als 45 Minuten.

Video: Robert Griess „Demo“

SommerJazz

Mittwoch, 29.05. | 20:00 Uhr
Studio m22 | Mathildenstr. 22

Wie nennt man die Vereinigung von Chanson, Jazz und Weltmusik? Gypsy Jazz. Das behaupten Marion & Sobo Band. Das Magazin Folker meint: „absolut unwiderstehlich“. Das Stefan Schöler Trio fusioniert romantisch betrachteten Bebop mit fulminanter Rhythmik. Ihre Werkzeuge: Schlagzeug, Bass, Piano – und die Liebe zur Improvisation. Ohren auf und staunen.

Video: Marion & Sobo „Amour Confidentiel“

Video: Stefan Schöler Trio „I promised you something“

Krimi Komplizen: 5. Akt Mord

Donnerstag, 30.5. | 20:00 Uhr
Heimisch | Deutzer Freiheit 72

Bei einer Theatervorstellung werden die Zuschauer Zeuge eines Mordes durch ein Requisitenmesser. Wie konnte das passieren? Hat jemand dieses gegen ein scharfes Messer ausgetauscht? Kommissarin Deutz und Claas Ehrenfeld ermitteln und begeben sich selbst in Gefahr. Zum Mitfiebern. Es lesen Stimmen aus Drei ??? und TKKG.

Raon Quartett

Freitag, 31.5. | 19:30 Uhr
St.-Johannes-Kirche | Tempelstraße 29

Sie kommen aus Korea und trafen sich an der Hochschule für Musik und Tanz Köln: das Raon Quartett. Mit klugen und einnehmenden Interpretationen von Komponisten des 19. Jhds. gewannen sie u.a. den Kammermusik-Wettbewerb 2017 der Uni in der Rubrik „Streichquartett“. Raon heißt auf Koreanisch „Genuss“ – und darauf dürfen wir uns freuen.

In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

 

Samstag, 01.06. | Open Air an der Drehbrücke

Das Open-Air-Festival vor der schönsten Kulisse Kölns. Den Rheinau-Hafen und Dom im Blick. Es spielen: 10 großartige Bands auf 2 Bühnen. Jung und Alt freuen sich auf: Relaxen auf der Liegewiese, kühle Getränke, Bio-Kaffee, Eis, Veganes und Pommes.

Programm

Bühne 1

École sauvage

14:00 Uhr

PopWieder gibt die Big Band des Gymnasium Schaurtestraße den Takt für den Tag vor – mit jugendlicher Frische und ausgewählten Pop- und Soul-Klassikern. Leitung: Ludwig Hegge.

Lenny Arrived

15:30 Uhr

Folk-Pop-Gipsy-Blues. Die Gewinner des „FlinksterStar 2017“ sprühen Funken und reißen Bein, Kopf und Oberkörper mit. Wenn Trompete, Posaune und Mandoline ertönen, darf getanzt werden.

Video: Lenny Arrived „White Elephant“

Tom Allan & the Strangest

17:15 Uhr

Rock. So hört sich die Zukunft des Rock’n’Roll an, meinen einige. Gitarrenmusik mit Energie, Melodie, Melancholie, Haltung – und live geradezu monströs. Die Bühne wird brennen.

Video: Tom Allan & The Strangest „Know It All“

Schimmerling

19:00 Uhr

Rock. In ein, zwei Jahren werdet Ihr sagen: „Ich habe sie zuerst live gesehen.“ Mit ihrer Kombi aus hymnischen Parolen und intelligenten Texten durchbrechen sie bald alle Schallmauern.

Kochkraft durch KMA

20:45 Uhr

NDK. Sie nennen sich Erfinder der „Neuen Deutschen Kelle“. Alarmiert vom Zustand der Welt und inspiriert vom 80er-Spirit, mischt die Band Punkpower mit engagierter Dada-Haltung.

Video: Kochkraft durch KMA – Eins zum Lieben, eins zum Laster“

Und auf Bühne 2:

STUD

13:30 Uhr

Soul-Pop. Die Vorbilder der jungen Kölnerin sind nicht die schlechtesten: Anne-Marie und Billie Holiday. Ihre zerbrechliche Stimme gibt den Songs eine bittersüße Färbung. Wird schön.

Video: STUD „I lied“

Tausend Trailer

14:45 Uhr

Rap. Mal nachdenklich, mal fordernd, immer schlau vertont die Band alles, was sie bewegt: Liebe, Leben und Freundschaft. Es wird ein Fest für Freunde von Prinz Pi und Kraftklub.

Video: Tausend Trailer „Cray“

Jo Laureys

16:30 Uhr

Songwriter. Was für eine Stimme. Sie erzeugt einen Sog, aus dem es kein Entrinnen gibt. Es sollen schon Leute bei seinen Auftritten vor Ergriffenheit geweint haben. Aber hört selbst.

Video: Jo Laureys „Body & Soul“

Neuser

18:15 Uhr

Indie-Pop. Wie klingt Gitarrenpop heute? So! Eingängig, träumerisch, ein bisschen wie Niels Frevert. Am Ende des Sets sind seine Songs für immer in unsere Herzen tätowiert. Hach!

Video: Neuser „Gravitation“

Stereo Naked

20:00 Uhr

Indie-Pop. Das Duo changiert zwischen trockenem Roots-Sound und coolem Indie-Aplomb. Die Texte suchen den Kontrast zwischen Poesie und Anarchie. Höchst beeindruckend.

Video: Stereo Naked „Yodel my Name“

Freitag, 24.05.19

Songwriterinnen

mit Roosmarijn und Charlotte Haesen & Philip Breidenbach

20:00 Uhr | Studio m22


Samstag, 25.05.19

Mitmachtheater für Kinder

mit Eva-Maria Baumeister, Lena Thelen und Robert Oschatz

14:00 Uhr | 17 Uhr Aufführung | werkraumkontinuum, Benjaminstr. 21-23


Sonntag, 26.05.19

Vernissage

des Künstlers Mohammad Ahmad

16:00 Uhr | St. Heribert


Montag, 27.05.19

Poetry Slam im b.o.n.

mit Alexander Bach

19:30 Uhr | Brauhaus ohne Namen


Dienstag, 28.05.19

Ich glaub‘, es hackt

mit Robert Griess

20:00 Uhr | Studio m22


Mittwoch, 29.05.19

SommerJazz

mit dem Stefan Schöler Trio und Marion & Sobo

20:00 Uhr | Studio m22


Donnerstag, 30.05.19

Krimi-Komplizen

20:00 Uhr | Heimisch


Freitag, 31.05.19

Raon Quartett

20:00 Uhr | St. Johannes


 

Samstag, 01.06.19

Open Air

ab 13:30 Uhr | Drehbrücke am Deutzer Hafen

Hauptbühne

14:00 Uhr – Big Band

15:15 Uhr – Lenny Arrived

17:15 Uhr – Tom Allan & the Strangest

18:45 Uhr – Schimmerling

20:45 Uhr – Kochkraft durch KMA

Bühne 2

13:30 Uhr – STUD

14:30 Uhr – Tausend Trailer

16:30 Uhr – Jo Laureys

18:15 Uhr – Neuser

20:00 Uhr – Stereo Naked

Brauhaus ohne Namen (b.o.n.)

Mathildenstraße 42 | 50679 Köln (Google Maps)


Drehbrücke am Deutzer Hafen

Alfred-Schütte-Allee | 50679 Köln (an der Haltestelle Drehbrücke, Linie 7)


Heimisch

Deutzer Freiheit 72-74 | 50679 Köln (Google Maps)


St. Heribert

Deutzer Freiheit | 50679 Köln


St. Johannes

Tempelstraße 29 | 50679 Köln (Google Maps)

Köln (Google Maps)


Studio m22

Mathildenstraße 22 | 50679 Köln (Google Maps)


werkraumkontinuum

Benjaminstraße 21 -23 | 50679 Köln (Google Maps)